Von:
Jens Schröter

e-bibel.de

Die Bibel ist das grundlegende Buch der christlichen Kirche. Sie enthält diejenigen Schriften, auf denen der christliche Glaube beruht und die Richtschnur für Reden und Handeln im Namen Jesu Christi bilden. Im Alten Testament sind die Schriften Israels versammelt, das Neue Testament erzählt in den Evangelien und der Apostelgeschichte die Geschichte Jesu Christi und der frühen Kirche, darüber hinaus enthält es Briefe des Paulus und anderer Apostel sowie die Offenbarung des Johannes.

Ursprünglich wurde die Bibel auf Hebräisch und Griechisch verfasst. Sehr bald schon wurden Übersetzungen in die jeweils gängigen Sprachen angefertigt. Im Mittelalter war die lateinische Übersetzung (die sogenannte „Vulgata“) die maßgebliche Bibelversion der westlichen Kirche. Durch die Übersetzungen der Reformationszeit – die Lutherbibel und die Zürcher Bibel – wurde die Bibel, begünstigt durch den kurz zuvor erfundenen Buchdruck, nunmehr auch den Laien zugänglich.

Weil die Bibel in einer anderen Zeit und Kultur entstanden ist als der unsrigen, muss sie immer wieder neu ausgelegt werden. Dabei kann man auch heute aufregende Entdeckungen darüber machen, wie christlicher Glaube im konkreten Leben aussieht. Zentrale Texte wie etwa die Schöpfungsgeschichte, die zehn Gebote, die Bergpredigt oder die Lehre von der Rechtfertigung des Menschen allein aus dem Glauben sind auch heute für das Christentum unverzichtbar. Sie zeigen, dass christlicher Glaube den Menschen als Geschöpf Gottes sieht, der sein Leben geschenkt bekommen hat und aus Dankbarkeit für dieses Geschenk und in Verantwortung vor ihm sein Leben gestaltet.

Die Beschäftigung mit den Texten der Bibel ist die Grundlage für alle, die nach Gestalt und Inhalt des Christentums fragen. Zugleich lehrt sie, unsere eigene Kultur und Geschichte besser zu verstehen und mit anderen religiösen und nichtreligiösen Sichtweisen ins Gespräch zu kommen. Dabei kann man keine fertigen Antworten erwarten. Vielmehr leitet die Bibel dazu an, christlichen Glauben in der je eigenen Zeit zu verantworten.

Für mich persönlich ist die Bibel wichtig, weil sie mich hineinnimmt in die Gemeinschaft der Menschen, die schon vor langer Zeit Erfahrungen mit Gott und Jesus Christus gemacht haben. Das gibt mir auch heute Geborgenheit und Zuversicht. Zugleich geben mir die Texte der Bibel Orientierung für mein eigenes Leben. Sie zeigen, woran ich mich ausrichten kann und woher ich Maßstäbe gewinne, um Entscheidungen auf meinem Lebensweg zu treffen.